White Hills & Der Blutharsch And The Infinite Church Of The Leading Hand – Desire

0

(23:05, CD, Ván Records, 2018)
Acht Jahre sind seit der letzten Kollaboration der beiden Bands vergangen: Nach der Single ‚Today I Want to Catch Clouds‚ des New Yorker Duos und des österreichischen Projekts um Albin Julius, begrüßen White Hills und DBATICOTLH den Frühling mit einem neuen Werk namens „Desire“.

Dass die fünf-Track-EP keine Split ist, sondern das Produkt eines intensiven Austauschs, spürt man. Die Kompositionen sind geprägt von „ewigen“ Loops, Synths, elektronischen Beats, monotonem Gesang, etwas Krautrock, alles basierend auf einem okkulten Fundament – ist das nicht typisch für den neueren Blutharsch-Stil? Allerdings wird es dieses Mal recht verträumt und weniger düster, was für diese Konstellation eigentlich eher überraschend ist und „Desire“ zu ihrem wohl bislang zugänglichsten Album macht.

Untypisch ist, dass  nicht nur die Spielzeit mit knapp über 20 Minuten überschaubar ist, sondern auch der Aufbau der einzelnen Songs minimalistisch gehalten ist, sodass die Blutharsch-typische Vielschichtigkeit weniger vorhanden ist als üblich. Stellenweise zeigen sich klare Strukturen, die für ein besseres Heraushören der einzelnen Instrumente sorgen. Der ein oder andere Fan mag nun „Desire“ als eine krasse Weiterentwicklung der Band-eigenen Ästhetik empfinden, jedoch sollte man bedenken, dass es auch nicht anders hätte sein sollen, da hier zwei deutlich unterschiedliche Bands miteinander arbeiten. Es ist ein Zusammentreffen zweier Gewalten, die zu einer Einheit verschmelzen und ihre jeweiligen Eigenheiten integrieren, wobei der eigentliche Innovationsgrad doch nicht so groß ist wie erhofft. Durchaus neu ist der nach 80er Jahren klingende Synth-Pop-Sound, der der kühlen Industrial-Atmosphäre eine magische Wärme verleiht undzum Träumen anregt.

Obwohl die Spielzeit also relativ knapp ist, ist sie so genau richtig. Weniger ist manchmal mehr und trägt dazu bei, die Spannung zu halten. Derzeit ist wieder Neues in Planung: Neben weiteren Kollaborationen, wird es auch ein paar Shows geben. Weiterhin wird von einer großen Tour gemunkelt, die wahrscheinlich im nächsten Jahr stattfinden soll.
Bewertung: 9/15 Punkten (KR 8, DW 9)

Surftipps zu Der Blutharsch And The Infinite Church Of The Leading Hand:
Homepage
Facebook
Bandcamp
Spotify
YouTube
Wikipedia

Surftipps zu White Hills und Ván Records:
tumblr
Facebook
Twitter
Bandcamp (White Hills)
Bandcamp (Desire)
Spotify
Instagram
YouTube
YouTube (Ego Sensation)
Google+ (Ego Sensation)

Print Friendly, PDF & Email
Teilen.

Über den Autor

Antworten

White Hills & Der Blutharsch And The Infinite Church Of…

von Deborah Artikel-Lesezeit: ca. 2 min
0