Soup – Remedies

2

(42:12; CD, LP; Crispin Glover Records/Stickman Records, 2017)
Anfang April erschien das siebte Album der jungen Norweger, mit dem sich sich die Band auf eine recht finstere Reise begibt. Die melancholischen Melodien tragen den Hörer wie auf einem Fluss durch das aus fünf Songs bestehende “Remedies”.

‘Going Somewhere’ eröffnet im gewohnten Stil des Bandgründers Erlend Viken, wobei sich die Melodien mit ihren repetitiven Zügen in ihrer Dynamik wandeln. Der samtweiche Gesang spielt eine eher untergeordnete Rolle und wird in Summe, z.B. auch beim zweiten Stück des Albums ‘The Boy and the Snow’, zurückhaltend eingesetzt. Es dominieren die Instrumentalpassagen. Das folgende Stück ‘Audion’ kommt ganz ohne Gesang und weitere Begleitinstrumente aus, lediglich die Kirchenorgel des norwegischen Ortes Namsos spielt zum emotionalen Höhepunkt des Albums auf. Im Vorfeld der Neuerscheinung diente dieser Song als Album-Teaser.

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen. Hierdurch werden Daten an YouTube übertragen. Mehr Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren und Inhalt laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMjAwIiBoZWlnaHQ9IjExMyIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9NRHFzbmdzWmJyND9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Nach diesen zwei Minuten Gänsehaut schließt sich der Longtrack ‘Sleepers’ an, bevor sich mit ‘Nothing Like Home’ die emotionale Beklemmung zumindest teilweise in hoffnungsvolleren, weniger dunklen Passagen löst.

Mit “Remedies” bleiben Soup ihren musikalischen Wurzeln treu. Als Anleihe aus den 1970er-Jahren fließen verstärkt psychedelische Elemente ein, manche Passagen erinnern an spontane Improvisationen während einer Livedarbietung. Zusätzlich zum Album sind als Single-Auskopplung (“Remedies 7”) die Songs ‘Living By The Seasons’ und ‘Audion (Revisited)’ erschienen. Letzterer bildet auf dem Album das Herzstück in der herausragenden Orgelfassung und wird in der Single-Version in den typischen Soup-Sound transformiert, der sich bereits auf den empfehlenswerten Vorgängeralben finden lässt.

Die Covergestaltung übernahm erneut Lasse Hoile, der schon während der letzten zehn Jahre für die Norweger aus Trondheim tätig war. Er hat sich durch die Zusammenarbeit mit Steven Wilson und Porcupine Tree einen internationalen Ruf erarbeitet. Den zuerst verkauften 200 Kopien der in sehr schönem Lila Vinyl gepressten LP liegt ein signierter Fotodruck des Künstlers bei.
Bewertung: 12/15 Punkten (AD 12, DH 13, KR 13)

Surftipps zu Soup:
Homepage
Twitter
Facebook
YouTube
Soundcloud
Spotify
Bandcamp
Wikipedia

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

Annika Dormeyer

Das Leben ist komplex!

2 Kommentare

  1. Pingback: Betreuer-Charts 2017

  2. Pingback: 2017’s „Greatest Hits“: Concerts, Albums, Books, Flicks

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um unseren Websitenutzern bestmögliche Funktionalität und somit bestmögliche Nutzererfahrung bieten zu können. Weitere Informationen findest du hier. [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Welche Cookies möchtest du zulassen?

Wähle eine Option, um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe zu Cookies

Wir verwenden Cookies, um unseren Websitenutzern bestmögliche Funktionalität und somit bestmögliche Nutzererfahrung bieten zu können. Um fortzufahren, musst Du eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden werden die verschiedenen Optionen erklärt.

  • Alle Cookies:
    Alle Cookies, auch solche, die durch eventuelle Nutzung aktivierter eingebetteter Inhalte von Drittanbietern gesetzt werden, zum Beispiel YouTube, Facebook, Twitter, Google+, Soundcloud, Bandcamp, Vimeo etc.
  • Nur Cookies von BetreutesProggen.de:
    Nur Cookies von BetreutesProggen.de, hierzu zählen auch Tracking- und Analysecookies für Websitezugriffsstatistiken (selbstverständlich anonymisiert).
  • Keine Cookies:
    Keine Cookies erlauben außer denen, die aus technischen Gründen notwendig sind.

Hier kannst Du Deine Cookie-Einstellungen jederzeit ändern: Impressum. Datenschutzerklärung

Zurück

Soup – Remedies

von Annika Dormeyer Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
2