Music For Nations und Combat Records zurück bei Sony Music

0

musicfornations.co.ukGleich zwei namhafte Plattenfirmen sind aktuell zu Sony Music zurückgekehrt. Zum einen das britische Heavy Metal-, Rock- und nicht zuletzt Prog-Label Music For Nations, u.a. (ehemalige) Heimat von Opeth und – seit kurzem wieder – Anathema, zum anderen das Metal- und Hardcore-Label Combat Records.Combat-Records-Schriftzug

Aus einer Sony-Pressemitteilung zum Thema: “Music For Nations war eines der führenden europäischen Unternehmen im Metal- und Alternative Rock-Segment. Ob es um Verträge, Vertrieb oder andere Formen der Zusammenarbeit ging, Künstler wie Metallica, Tool, Slayer, Opeth, Cradle of Filth, Anathema, Entombed, Poison, WASP oder zum Beispiel Frank Zappa vertrauten auf die Expertise des Labels. Hinzu kamen Lizenz-Deals mit Plattenfirmen wie Metal Blade, Peaceville, Under One Flag und Rise Above.”

In einem ersten Schritt veröffentlicht Music For Nations am 10.04.2015 ihren Anathema-Backkatalog: Das 3CD+DVD-Bookset “Fine Days: 1999-2004” mit den Alben “Judgement”, “A Fine Day To Exit” und “A Natural Disaster” sowie Einzel-Ausgaben der drei genannten Alben auf 180 Gramm Vinyl mit zusätzlicher CD. Die “A Fine Day To Exit”-CD bietet zudem einen Bonustitel und eine geänderte Titelliste. Weiterhin enthält das Set neue Liner Notes. Die DVD zeigt ein komplettes Konzert der Liverpooler vom 31.01.2004. Als Bonus gibt es ein akustische Performance mit einem Streichquartett, den Videoclip zu “Pressure” und eine Liveaufnahme von “A Natural Disaster” aus Hamburg.Anathema-FineDays-1999-2004

Neben weiteren Neuauflagen alter Klassiker von Bands wie Paradise Lost oder zum Beispiel Opeth, die ab Herbst 2015 geplant sind, wird das Label zum ersten Mal seit über zehn Jahren auch neue Künstler unter Vertrag nehmen.
Music For Nations Trailer

Combat Records veröffentlicht gleichfalls am 10. April zahlreiche digitale Releases, darunter solche von Agnostic Front, Possessed oder Sick Of It All. Viele dieser Titel werden erstmals als Download erhältlich sein.

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

Klaus Reckert

"everything happy, and progressive, and occupied" K. Grahame, The Wind In The Willows

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um unseren Websitenutzern bestmögliche Funktionalität und somit bestmögliche Nutzererfahrung bieten zu können. Weitere Informationen findest du hier. [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Welche Cookies möchtest du zulassen?

Wähle eine Option, um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe zu Cookies

Wir verwenden Cookies, um unseren Websitenutzern bestmögliche Funktionalität und somit bestmögliche Nutzererfahrung bieten zu können. Um fortzufahren, musst Du eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden werden die verschiedenen Optionen erklärt.

  • Alle Cookies:
    Alle Cookies, auch solche, die durch eventuelle Nutzung aktivierter eingebetteter Inhalte von Drittanbietern gesetzt werden, zum Beispiel YouTube, Facebook, Twitter, Google+, Soundcloud, Bandcamp, Vimeo etc.
  • Nur Cookies von BetreutesProggen.de:
    Nur Cookies von BetreutesProggen.de, hierzu zählen auch Tracking- und Analysecookies für Websitezugriffsstatistiken (selbstverständlich anonymisiert).
  • Keine Cookies:
    Keine Cookies erlauben außer denen, die aus technischen Gründen notwendig sind.

Hier kannst Du Deine Cookie-Einstellungen jederzeit ändern: Impressum. Datenschutzerklärung

Zurück

Music For Nations und Combat Records zurück bei Sony Music…

von Klaus Reckert Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0