EF – We Salute You, You And You!

0

EF - We Salute You, You And You! (Pelagic Records/Cargo Records, 04.11.2022) COVER(43:59; Vinyl, CD, Digital; Pelagic Records, 04.11.2022)
Zwei Alben, die um die Jahrtausendwende binnen 15 Monaten veröffentlicht worden waren, haben seinerzeit die Liebe des Autors für den Post Rock geweckt: “Ágætis Byrjun” (1999) von Sigur Rós sowie “Lift Yr. Skinny Fists Like Antennas To Heaven!” (2000) von von Godspeed You Black Emperor!. Das vorliegende “We Salute You, You And You!” der schwedischen Band EF wäre damals eine passende Gesellschaft für diese beiden Platten gewesen, denn es vereint die orchestralen Eigenschaften von “Skinny Fists” mit der traumwandlerischen Zerbrechlichkeit des Klassikers aus Island. Nur, dass das inzwischen fünfte Album der Truppe aus Göteborg über 20 Jahre nach diesen beiden Genre-Meilensteinen erschienen ist.

Es ist Post Rock, der in der heutigen Szene seines Gleichen sucht, denn weder Gesang ist in diesem Genre weit verbreitet, noch gehören Streicher und Bläser zu Instrumenten, die dort oft Verwendung finden. Und auch jazzige Untertöne, wie beim anfangs rein instrumental gehaltenen ‘Chambers’ sind im Post Rock außergewöhnlich. Dass ein Großteil der Vocal-Parts zudem in schwedischer Sprache gesungen wird, verleiht dem Album eine zusätzliche Portion Eigenständigkeit. Cinematischer Post-Rock, der melancholisch, getragen und äußerst emotional rüberkommt und aufgrund seiner Fragilität tief unter die Haut geht. Kräftige Eruptionen und Crescendos, sonst so typisch für den Post Rock, sind auf “We Salute You, You And You!” nur vereinzelt zu finden. Und das ist auch gut so. Denn die nur dezente Nutzung dieser Stilmittel verstärkt den Tiefgang dieses ansonsten so sanften Albums enorm. Wunderschön und nach persönlichem Befinden das im laufenden Jahr bisher größte Ausrufezeichen in Sachen Post Rock.
Bewertung: 13/15 Punkten

EF - We Salute You, You And You! (Pelagic Records/Cargo Records, 04.11.2022)
Besetzung:
Thomas Torsson – Guitar, vocals
Erik Jardestig – Guitar
Niklas Åström – Drums
Daniel Juline – Guitar, electric bass, keys, vocals

Diskografie (Studioalben):
“Give Me Beauty… Or Give Me Death!” (2006)
“I Am Responsible” (2008)
“Mourning Golden Morning” (2010)
“Ceremonies” (2013)
“We Salute You, You And You!” (2022)

Surftipps zu EF:
Homepage
Facebook
Instagram
Twitter
MySpace
Bandcamp
Soundcloud
Reverbnation
YouTube Music
YouTube
Spotify
Apple Music
Deezer
Tidal
last.fm
Discogs
MusicBrainz
ProgArchives

Abbildungen: Alle Abbildungen wurden uns freundlicherweise von Pelagic Records zur Verfügung gestellt.

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

1978 in Traben-Trarbach geboren und seit 2014 in Köln ansässig bin ich noch immer ein echter Globetrotter. Ziehe ich gerade einmal nicht trampend und couchsurfend mit meiner Frau Inga durch die Welt, so arbeite ich als Sozialpädagoge in der Inklusionsbegleitung sowie in der Einzelfall- und Familienhilfe. Nebenberuflich bin ich als Stadtführer für Free Walk Cologne tätig. Außerdem nähen Inga und ich hin und wieder noch immer unsere Travelling Monkeys, handgefertigte Stoffaffen. Musikalisch in den 90ern sozialisiert, wuchs ich mit Grunge (Pearl Jam, Nirvana), Prog (Marillion, Dream Theater), Punk (Bad Religion, NoFX), Gothic Metal (Paradise Lost, My Dying Bride) und Crossover (Rage Against the Machine, Faith No More) auf. Für mich sind die letzten zehn Jahre musikalisch so ziemlich die spannensten, die ich bisher erlebt habe, da in dieser Zeit viele jener verschiedenen Stile musikalisch zusammengführt worden sind.

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

EF – We Salute You, You And You!

von flohfish Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0