Glitter Wizard – Hollow Earth Tour

0

hps039_glitterwizard-hollowearthtour(41:22, CD, Heavy Psych Sounds Records, 2016)
Diese Woche ist das ambitionierte neue Album ‚Hollow Earth Tour‘ der kalifornischen Pink-Metal-Band – ja, so bezeichnen sie es selbst – Glitter Wizard erschienen. Die Gruppe existiert seit neun Jahren und besteht aus Wendy Stonehenge, Lorfin Terrafor, Kandi Moon, Fancy Cymballs und Doug Graves. Coole Namen!

Das Album verfolgt eine Art Konzept, das von Reptilien-Lords, Unterwasser-Faschisten und inneriridischen Explosionen handelt. Die Musik? Eine Mischung aus Metal, Hardrock, Psychedelia, Stoner und Anleihen an große Vorbilder der 70er.

„The Smokey God“ beginnt mit einem treibenden Bass- und Schlagzeugbeat, über den die Gitarre orientalische Zwischentöne zaubert, bevor der Song mit dem Gesang richtig losgeht. Mystische Atmosphäre, die zum Songtitel passt. Vor allem der Einsatz der Orgel später und der darauf folgende Mosh-Part machen richtig Laune. Das hat was von Sabbaths „Hand Of Doom„. Der Song rockt und groovt ohne Ende. „Mycelia“ macht so weiter und hat Purple-artige Einflüsse. In „The Hunter“ entzückt der Einsatz der Orgel. Das Lied hat einen schönen Wechsel in der Mitte, und vor allem das Keyboard scheint durch und bereichert den Song. Die dreiteilige „Stoned Odyssey“ beginnt mit psychedelischen Keyboard-Sounds. Diese Suite ist das proggigste Werk des Albums.

Titel wie „Fungal Visions“ oder auch „Ufolsd“ wecken Erinnerungen an Drogen-Trips, die dementsprechend musikalisch umgesetzt sind. „Sightseeing With Admirad Byrd“ ist ein von Akustik-Gitarre getragenes Instrumental, über der sich Keyboard und Gitarren mit sphärischen Sounds austoben – ein kleines Juwel, Pink Floyd und Led Zeppelin lassen grüßen! Abgeschlossen wird das Album vom großartigen „Death Of Atlantis“, bei dem neben vielen anderen Einflüssen u.a. ein wenig Uriah Heep mitschwingt. Die beiden letzten Songs gehören zu den absoluten Höhepunkten.

Fazit: Das Ganze klingt nach modernem Vintage-Rock, einer Kombination, die mitreißt und rockt! Glitter Wizard haben ihr reifstes und ambitioniertestes Album vorgelegt. Weiter so!
Bewertung: 10/15 Punkten (KR 10, PR 10)

Surftipps zu Glitter Wizard:
Facebook
Twitter
Bandcamp
Spotify

Print Friendly, PDF & Email
Teilen.

Über den Autor

Philipp Roettgers

“Journalism is a low trade and a habit worse than heroin, a strange seedy world of misfits and drunkards and failures.” - Hunter S. Thompson. “Art is long and life is short, and success is very far off.” - J. Conrad

Antworten

Glitter Wizard – Hollow Earth Tour

von Philipp Roettgers Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0