1

As Everything Unfolds – Within Each Lies The Other

As Everything Unfolds – Within Each Lies The Other (Long Branch Records/SPV, 26.03.21)(40:16, CD, Digital, Long Branch Records/SPV, 2021)
„Within Each Lies The Other“ ist das Debüt-Album der britischen Post-Hardcore Band As Everything Unfolds und bietet knackige Rockmusik zwischen poppigen Melodien and aggressivem Core-Gebretter. Es ist der Nachfolger zur 2018er EP „Closure“, mit der das Sextett aus High Wycombe im englischen Buckinghamshire erste Aufmerksamkeit auf sich ziehen konnte. Über eine Million Streams sprechen hier für sich.

Schon die erste Single-Auskopplung ‚Hiding From Myself‘ ließ erahnen, dass As Everything Unfolds mit ihrer Mischung aus modernen Core-Sounds, poppigen Melodien und Charlie Rolfes Stimme, die zwischen aggressiven Screams und eingängigen Refrains hin- und herwechselt, wohl recht passgenau dem musikalischen Zeitgeist entsprechen.

Und so scheint die Band wie gemacht für ein massenkompatibles Metal-Publikum, denn auch die weiteren Singles namens ‚Stranger In The Mirror‘, ‚Grayscale‘ und ‚On The Inside‘ sind kraftvoll und knackig frisch, ohne den 08/15-Metal-Fan mit übertriebener Härte oder zu häufigem Einsatz von Screamos zu überfordern.

Gleichzeitg verstehen die Engländer ihr musikalisches Handwerk gut genug, um auch den Liebhaber komplexer Songstrukturen begeistern zu können. Denn hinter der Fassade der Eingängigkeit verstecken sich durchaus facettenreiche Instrumentalparts, die obendrein durch einen fetten Groove und eine klare Produktion punkten können.

Dadurch, dass bei den verschiedenen Songs die Zutaten wie Eingängigkeit, Härte und Komplexität immer wieder in unterschiedlichen Dosierungen miteinander vermischt werden, vermag es „Within Each Lies The Other“ über weite Strecken spannend zu bleiben und dabei trotzdem wie aus einem Guss zu wirken.

Es ist emotionaler Post-Hardcore mit starkem Pop-Appeal. Doch wer nun denkt, dass sich As Everything Unfolds dem Mainstream angebiedert hätten, der könnte falscher nicht liegen. Denn „Within Each Lies The Other“ ist vor allem eines, nämlich authentisch.

Und wer am Ende immer noch daran zweifeln sollte, dass die Musik der Briten vom Herzen kommt, der sollte sich einfach nocheinmal das abschließende ‚Wither‘ anhören, denn ist die perfekte Symbiose aller Trademarks der Band.
Bewertung: 11/15 Punkte

As Everything Unfolds – Within Each Lies The Other (Long Branch Records/SPV, 26.03.21)

Credit: Long Branch Records

Tracklist:
1. ‚On The Inside‘ (3:12)
2. ‚Take Me There‘ (3:42)
3. ‚Wallow‘ (4:36)
4. ‚Stranger In The Mirror‘ (3:17)
5. ‚I’m Not The Only One‘ (3:13)
6. ‚Grayscale‘ (3:37)
7. ‚Stay‘ (3:00)
8. ‚Let Me Go‘ (4:18)
9. ‚Hiding From Myself‘ (3:43)
10. ‚One Last Time‘ (3:52)
11. ‚Wither‘ (3:46)

Besetzung:
Charlie Rolfe (Gesang)
Adam Kerr (Gitarre)
Owen Hill (Gitarre)
George Hunt (Bass)
Jon Cassidy (Keyboard)
Jamie Gowers (Schlagzeug)

Surftipps zu As Everything Unfolds:
Homepage
Facebook
Instagram
Twitter
Bandcamp
YouTube
Spotify
Apple Music
Amazon Music
Deezer
Last.fm
Discogs

Abbildungen: Alle Abbildungen wurden uns freundlicherweise von Oktober Promotion zur Verfügung gestellt.