Untitled With Drums – Hollow

Untitled With Drums - Hollow (Atypeek Music/ Brigante Records, 06.03.2020) (40:34, CD, Vinyl, Digital, Atypeek Music / Brigante Records, 2020)
Ein Album, auf das wir gewartet haben – ohne falschen Pathos knallen uns Untitled With Drums ihr Debüt vor die Füße und kommen dabei mit einer Frische und die Ohren reinigenden Brise daher, die wir so seit den heroischen Cave In oder Jesus & Mary Chain nicht mehr erfahren haben, weil „Hollow“ Songfutter enthält, das als lässig, noisig und klirrend beschrieben werden kann.

Der Fünfer aus dem französischen Clermont-Ferrand fackelt dabei nicht lang, hakt dreißig Jahre Alternative und Grunge-Rock im Schnelldurchgang ab und kann sich auf die Agenda schreiben, dass die Songs bezüglich Wiedererkennungswert, Coolness und Hitappeal auch noch perfekt funktionieren. Dabei biedern sich Untitled With Drums zu keiner Zeit an. Wäre so auch gar nicht möglich, lärmt man doch auf höchstem und kompromisslosem Niveau. Dass hin und wieder ein Nirvana’scher Schlenker zu bemerken ist – geschenkt.

Auch die energetische Wucht von Tracks wie ‚Play With Fire‘ oder ‚Stasis‘ hat man so lange nicht mehr vernommen. Und weil am Ende noch ein wenig Zeit über ist, wird ein postmetallisches ‚Stranger‘ gleich mal auf ganze sechs Minuten ausgewalzt.
Bewertung: 11/15 Punkten

Surftipps zu Untitled With Drums:
Facebook
YouTube
Instagram
Soundcloud
Bandcamp
Spotify
Deezer

Abbildungen: Untitled With Drums