Sugarfoot – In The Cleaning

(58:14, CD, Vinyl, digital, Juno Records/Crispin Glover Records/Soulfood, 2019)
Sugarfoot stammen aus Norwegen und wurden von Øyvind Holm und Hogne Galåen gegründet. 2012 erschien auf Crispin Glover Records ihr Debütalbum „This Love That We Outwore”. Die Zusammenarbeit erwies sich als sehr fruchtbar, denn das vorliegende „In The Cleaning“ ist bereits ihr fünftes Album. Mittlerweile ist man zu einer sechsköpfigen Band zusammengewachsen, in der auch ein bekannter Name auftaucht, denn die Tieftöner bedient Motorpsycho-Bassist Bent Sæther. Die Beteiligten an diesem Album:

Øyvind Holm – lead vocals / guitar
Hogne Galåen – guitar / backing vocals
Roar Øien – pedal steel guitar / backing vocals / string wiz
Thomas Henriksen – piano / organ / backing vocals
Bent Sæther (Motorpsycho!) – bass / backing vocals
Even Granås – drums / backing vocals

Eines vorweg: der Prog-Faktor auf diesem Album ist verschwindend gering. Auch wenn es gelegentliche feine Orgel-Einlagen gibt, so liegt der Fokus auf einem ganz anderen musikalischen Bereich, denn die Norweger pflegen hier ihre Vorliebe für Country und Folk Rock. Die Gitarren (niemals heavy) haben hier meist das Sagen, und speziell die Steel Gitarre gibt dem Ganzen eine besondere, Genre-typische Note.

Dem Rezensenten ist dieses Genre eher fremd und so lief der erste Hördurchgang sozusagen ins Leere und hinterließ keinen bleibenden Eindruck. Doch eine intensivere Beschäftigung mit dem Album brachte überraschenden Spaß mit sich, denn die federleichte, angenehme Musik mit schönen Melodien setzte dann doch einige positive Akzente. Wie gesagt: kaum Prog – auch wenn sie beispielsweise im letzten (und mit knapp acht Minuten längsten) Stück ‚Foggy Town‘ durchaus zeigen, dass sie auch in diese Richtung arbeiten können.
Bewertung: 10/15 Punkten (JM 10, KR 10)

Surftipps zu Sugarfoot:
Homepage
Facebook
Twitter
Instagram
Bandcamp
Soundcloud
iTunes
Spotify
Deezer
Google Play Music