Sofy Major – Total Dump

Sofy Major - Total Dump (Atypeek Music/Solar Flare Records/Broken Silence, 2019) (39:23, CD, Vinyl, Digital, Atypeek Music/Solar Flare Records/Broken Silence, 2019)
Das ist doch einmal eine klare Ansage – „Total Dump“. Was für alles, aber sicher nicht für die Franzosen von Sofy Major selbst zutrifft. Dreieinhalb Jahre nach dem mächtig rumpelnden „Waste“ vertrauen Mathieu Moulin, Mathieu Desternes und Thomas Dantil wieder auf die produktionstechnische Unterstützung von Dave Curran (Unsane), der aus dem Trio eben das Notwendigste herauskitzelt. So kommt „Total Dump“ schon von Anfang an beeindruckend druckvoll und direkt auf die Zwölf krachend.

„So it is time. I fear this moment but I won’t run away. Inside it’s all flooding and collapses, way more than I will say…“

Abhauen gilt also nicht. Auch wenn wir gleich einmal mit dem Titelsong selbst gewarnt wurden. Sofy Major mäandern sich mit pumpendem Bass, harschen Gitarren und rumpelnden Drums durch Noise Rock-ige und Post-Hardcore-ige Exzesse, die meistens in Slow Motion passieren, hin und wieder, wie etwa in dem Namen alle Ehre machenden ‚Giant Crush Crash‘ sowie dem kompromisslosen ‚Tumo-o-rama‘, in einen strengen Galopp verfallen. Anfang der Neunziger wäre eine Band wie Sofy Major sicher auf einem Label wie ‚Sub-Pop‘ oder gar ‚Amphetamine Reptile‘ gelandet, wo sie zwischen Kultcombos wie Helmet, Halo Of Flies, den God Bullies und eben Unsane auch eine ziemlich gute Figur gemacht hätten.
Bewertung: 9/15 Punkten

Surftipps zu Sofy Major:
Homepage
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram
Soundcloud
Bandcamp
Spotify
Deezer
last.fm