Bojanek & Michałowski – Solid

(51:10, CD, n_coded Records, 2018)
Die Covergestaltung ist sehr spartanisch gehalten, der Informationsgehalt ist nahe Null. Nach einer Prog-CD sieht das schon mal nicht aus. Ist es auch nicht. Vielmehr geht es hier um Musik aus dem Ambient-Bereich. Ist die Musik ähnlich karg gestaltet wie das Cover, ist nun die (bange) Frage, zumal dies in diesem Genre gerne mal vorkommt.

Nun, im Grundton ist das Album sehr ruhig und bedächtig gehalten, was aber nicht gleichbedeutend damit ist, dass es sich um reine Entspannungsmusik handelt. Die Soundscapes, die die beiden polnischen Protagonisten Grzegorz Bojanek und Piotr Michałowski hier präsentieren, wechseln zwischen wohliger Relaxtheit und abstrakten Klanglandschaften. Über das Instrumentarium schweigt man sich aus, neben diversen Synthesizern dürften auch Gitarren im Spiel sein, gelegentlich in einer Art Frippertronics eingesetzt. Sequenzer-basierter Rhythmus spielt hier keine Rolle, dies würde auch nicht unbedingt ins Klangbild passen, was aber nicht gleichbedeutend damit ist, dass sie gänzlich ohne rhythmische Untermalung auskommen. Wie sie dies angehen, zeigen sie auf ‚Sculptures‘.

Die sieben Kompositionen sind kurz und knapp betitelt und sprechen für sich: ‚Stones‘, ‚Statues‘, ‚Sculptures‘, ‚Pillars‘, ‚Monoliths‘, ‚Monuments‘ und ‚Figures‘. Zusätzlich gibt es den abschließenden Titel noch einmal in einer „Jacaszek“ Remix Form. Die beiden Musiker arbeiten bereits seit rund zehn Jahren zusammen. Auf ihrem zweiten Album merkt man sehr deutlich, dass diese Kooperation hervorragend funktioniert, denn wie aus einem Guss bilden diese Stücke einen sehr feinen, zwar meist bedächtigen und behutsam aufgebauten, doch nie langweiligen Pool an Sounds, der gut zu unterhalten weiß.

Michalowski selbst betreibt das n_coded-Label, das sich auf die Fahnen geschrieben hat, harmonische Musik aus diversen Genren wie Ambient, Downtempo, IDM und Tech-House auf den Markt zu bringen, darunter selbstverständlich auch das eigene Material. Mit dieser Veröffentlichung machen sie im Ambient-Genre sicherlich gute Werbung für ihr Label.
Bewertung: 10/15 Punkten (JM 10, KR 10)

Surftipps zu Bojanek & Michałowski:
Facebook
Bandcamp
Youtube
Soundcloud
iTunes
Spotify
Deezer