Intentions – Foreign Affairs

0

A Prelude To The Hitman(22:57, CD, Eigenproduktion, 2017)
Intentions ist eine niederländische Progmetal-Formation, die seit 2003 aktiv ist und mit Hochdruck an ihrem zweiten Album „The Hitman“ arbeitet. Um die Wartezeit bis zum Longplayer (nach dem Debüt „Place In Time“ von 2009) zu verkürzen, bringt die Band die EP „Foreign Affairs – A Prelude To The Hitman“ an den Start. Dieser sehr ansprechend gestaltete Appetizer enthält drei neue Songs mit einer Gesamtspielzeit von 23 Minuten.

Das aktuelle Band-Line-up besteht aus:
Roelof Beeftink – vocals
Sanne te Meerman – guitars, keyboards
Erik Kuipers – bass, keyboards
Jan Oosterhuis – keyboards
Petrick Glasbergen – drums
sowie den Gastmusikern:
Douwe Postmus – keyboards
Minka Zaal – vocals.

Musikalisch wird eine harte Variante des Prog/New Artrocks geboten, alles aufwändig arrangiert und perfekt gespielt. Der Opener ‚Over The Edge‘ fällt etwas gradliniger aus und erinnert in den verspielten Instrumentalparts leicht an Saga oder Rush. Der klagende, leicht bedrohliche Gesang ist gewöhnungsbedürftig, die musikalische Darbietung jederzeit hochwertig. Dieser erste Titel macht neugierig auf mehr.

Der zweite Titel ‚The Train‘ ist mit seiner Laufzeit von knapp neun Minuten nochmal eine Spur schräger und härter. Wieder irritiert der Gesang ein wenig, wogegen die instrumentalen Zwischenspiele überzeugender ausfallen. So richtig vermag der Rezensent nicht zu erahnen, wohin die musikalische Reise gehen soll. Dieser Longtrack wirkt unausgewogen und etwas chaotisch. Auf jeden Fall gelingt es der Band, mit den drei sehr unterschiedlichen Songs ihre Vielseitigkeit und hohe musikalische Fertigkeit unter Beweis zu stellen. Der ausgedehnte atmosphärische Instrumentalpart im zweiten Teil des Songs weiß besonders zu gefallen, die Growls im Schlussteil wären nicht nötig gewesen. Mit ‚Changes‘ folgt ein weiteres interessantes Stück ähnlicher Länge, der insgesamt getragener ausfällt. Auch der Gesang ist gefälliger und das Gesamtarrangement fast „neo-proggig“. Sehr schön!

Intentions legen mit „Foreign affairs“ eine interessante EP als Vorgeschmack aufs nächste Album vor. Die Produktion ist sehr gut, die Musik wie immer Geschmackssache. Etwas mehr Struktur würde den komplexen Songs sicher gut tun.
Bewertung: 9/15 Punkten (KR 10, TS 9)

Surftipps zu Intentions:
Homepage
Facebook
Homepage
Instagram
YouTube
Soundcloud
Spotify

Print Friendly, PDF & Email
Teilen.

Über den Autor

Antworten

Intentions – Foreign Affairs

von Tim Stecher Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0