Manescape – Antibodies

0

(53:08, Download, Eigenverlag, 2017)
Polen entwickelt sich in letzter Zeit bezüglich Post- und anderer Röcke zum Paradies. Soeben kommt uns, über Empfehlung der hypergenialen Glasgow Coma Scale, Manescape auf den Schirm.

Eigentlich ist das Trio eher Rock als Post, da die Verwendung von Lyrics in letztgenanntem Zusammenhang ja eher selten anzutreffen ist. Auch setzen sich Manescape gelegentlich vom gängigen Songformat ab und agieren eher mit Bridges und instrumentalen Zwischenparts als mit dem ewigen Strophe-Refrain-Strophe-Refrain-Zyklus.

[soundcloud url=”https://api.soundcloud.com/tracks/272580400″ params=”color=ff5500&auto_play=false&hide_related=false&show_comments=true&show_user=true&show_reposts=false” width=”100%” height=”166″ iframe=”true” /]

Das hat zur Folge, dass sich die Band Möglichkeiten für jede Menge Freiräume schafft. Dieser Mut zum Risiko wird belohnt, nämlich mit atmosphärischen Semi-Postrockern, die mit ‘Helium’, ‘Penetrating Sound Of Inertia’ und ‘Beautiful Agony’ gerade das erste Drittel von „Antibodies“ bestimmen. Und während die Band gleich darauf und mit ‘In Moments Of Oblivion’ und ‘Crystal Palace Loner’ in den Garage Rock verfällt, entwickelt der stoische Beat in ‘Decadence And The Wind’ eher Wave-, das Semi-Heep-Riffing (‘Gypsy’) in ‘The Yearning’ schon einmal hardrockende Momente.
Bewertung: 10/15 Punkten (CA 10, KR 8)

Manescape (Foto: Band)

Surftipps zu Manescape:
Facebook
Twitter
Bandcamp
Soundcloud
Spotify
MySpace

image_pdfArtikel als PDF herunterladenimage_printArtikel drucken
Teilen.

Über den Autor

Carsten Agthe

-Vermessungsingenieur -Weltenbummler -involviert in: Ornah-Mental, Nostalgia, Vanille & The Woodpeckers, Palin-Drone, Stella Maris, Das Zeichen (RIP), Schl@g, Karmacosmic...

Antworten

Hinweis: Mit dem Absenden deines Kommentars werden Benutzername, E-Mail-Adresse sowie zur Vermeidung von Missbrauch für 7 Tage die dazugehörige IP-Adresse, die deinem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, in unserer Datenbank gespeichert. E-Mail-Adresse und die IP-Adresse werden selbstverständlich nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Du hast die Option, Kommentare für diesen Beitrag per E-Mail zu abonnieren - in diesem Fall erhältst du eine E-Mail, in der du das Abonnement bestätigen kannst. Mehr Informationen finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um unseren Websitenutzern bestmögliche Funktionalität und somit bestmögliche Nutzererfahrung bieten zu können. Weitere Informationen findest du hier. [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Welche Cookies möchtest du zulassen?

Wähle eine Option, um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe zu Cookies

Wir verwenden Cookies, um unseren Websitenutzern bestmögliche Funktionalität und somit bestmögliche Nutzererfahrung bieten zu können. Um fortzufahren, musst Du eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden werden die verschiedenen Optionen erklärt.

  • Alle Cookies:
    Alle Cookies, auch solche, die durch eventuelle Nutzung aktivierter eingebetteter Inhalte von Drittanbietern gesetzt werden, zum Beispiel YouTube, Facebook, Twitter, Google+, Soundcloud, Bandcamp, Vimeo etc.
  • Nur Cookies von BetreutesProggen.de:
    Nur Cookies von BetreutesProggen.de, hierzu zählen auch Tracking- und Analysecookies für Websitezugriffsstatistiken (selbstverständlich anonymisiert).
  • Keine Cookies:
    Keine Cookies erlauben außer denen, die aus technischen Gründen notwendig sind.

Hier kannst Du Deine Cookie-Einstellungen jederzeit ändern: Impressum. Datenschutzerklärung

Zurück

Manescape – Antibodies

von Carsten Agthe Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0