Über Betreutes Proggen

Betreutes Proggen ist ein fürsorgliches deutschsprachiges Prog-Webmagazin, das im Februar 2015 an den Start ging.

Auch uns ist natürlich bewusst, dass der Markt für Musikmagazine schon knüppeldicht ist. Dennoch haben wir selbst häufig ein qualitativ hochwertiges, deutschsprachiges, vollständig online verfügbares Medium zu allen Aspekten der progressiven Musikspielarten vermisst: das also beispielsweise nicht nur bis zum (baby)blau anlaufen CD-Besprechungen katalogisiert, sondern die weltbeste Zielgruppe auch mit News, Hintergrundinterviews und – das ist uns besonders wichtig – relevanten Tourdaten und Konzertberichten umsorgt. Da haben wir halt selbst eins gemacht – das überdies noch die altehrwürdige Tradition des 2014 eingestellten Print-Magazins Progressive Newsletter (PNL, established 1995; Kosename: „Das Grauen“) fortsetzt und so den Schatz von dessen Online-Inhalten bewahrt. Insoweit wir neben der aktuellen Betreuung dafür Zeit finden, werden vielleicht nach und nach auch noch bislang nicht online gestellte Inhalte aus den Print-Ausgaben hier erscheinen …

„Wir“ sind übrigens ein Team schon recht erfahrener alter Hasen plus derzeit zwei Häsinnen.

Anregungen, Fragen etc. bitte gerne hier.

Also bitte lasst Euch einen Tee (oder etwas Stärkeres) aus unserem „Flying Teapot“ bringen, macht es Euch recht bequem und fühlt Euch gut betreut!

PS: Die Suche auf BP.de scheint der einen oder dem anderen nicht leicht zu fallen, soweit die Möglichkeit überhaupt gefunden wurde. Anbei eine Kurzanleitung:

Globale Suche auf BP.de

      1. Wenn alles über eine Band, ein Label oder was auch immer gesucht wird, bietet sich die globale Suche an. Hierzu einfach den gesuchten Begriff – z. B. „Lucassen“ oder „Steven Wilson“ – in das das Suchfeld ganz oben rechts, links neben dem „Lupe“-Symbol eingeben und mit „Eingabe“ bzw. „Enter“ bestätigen.Enter Die Seite aktualisiert sich und zeigt alle Bei- bzw. Einträge auf BetreutesProggen.de, die den Suchbegriff enthalten. Bei vielen gefundenen Einträgen muss „geblättert“ werden – ganz unten links: die aktuelle Seitenzahl ist unterlegt, z. B. „1“. Nach Klick auf die „2“ daneben wird die nächste Seite „aufgeschlagen“."blättern" in Suchergebnissen auf Betreutes Proggen

 

      1. Innerhalb der Rubriken mit noch nicht ganz so vielen Einträgen kann es für einen „Stöbern und Entdecken“-Modus erwünscht sein, sich alle bereits erschienenen Beiträge in Form einer Liste mit Vorschaufunktion anzuschauen. Diese wird über die Hauptnavigation erreicht:

        Hauptnavigation-Menü-BetreutesProggen.de

        Wenn man nun auf eine der Rubriken klickt, beispielsweise auf Interviews, aktualisiert sich die Seite und zeigt alle bislang erschienen Interview-Texte. Bei vielen gefundenen Einträgen muss „geblättert“ werden, vgl. 1.Apropos Stöbern: Wer sich für ein bestimmtes Genre interessiert, kann natürlich auch auf einen der sog. „Tags“ klicken, die sich unter beispielsweise jeder Rezension finden. Ein Klick auf beispielsweise Tag „Avantgarde“ ruft eine Übersichtsseite mit allen Einträgen auf, die von der Redaktion mit diesem Tag versehen wurden.

      2. Nur für die Reviews (also die Rubrik mit den naturgemäß meisten Einträgen) gibt es eine alphabetisch geordnete Übersichts-Liste aller bislang erschienener Rezensionen. Diese findet sich stets oben auf der Startseite.
      3. Beiträge, die bis Januar 2015 auf der Webseite vom Progressive Newsletter erschienen sind, werden wie folgt gefunden:

        a) Klick auf das PNL-Logo oder Eingabe von betreutesproggen.de/pnl.
        b) Auf der sich nun in einem neuen Fenster öffnenden „alten“ PNL-Seite befindet sich die Suchfunktion ganz rechts unten: Eingabe und Bestätigung mit der Eingabetaste wie unter 1. Suchen im Progressive Newsletter via BP.de

 

PPS: Proudly powered by WordPress by

Automattic and the Open Source Community.