Vorschau: Finkenbach Festival, 12.-13. August 2016

0

75 und kein bisschen leise: Mani Neumaier bei einer seiner Lieblingsbeschäftigungen – Percussion-Utensilien ordentlich aufmischen

Längst pfeifen es die Spatzen von den Dächern: Bereits zum 34. Mal laden Mani Neumaier (Guru Guru) und seine Gurus zum Finkenbach-Festival ein.

Mit dem Finki kann man nichts verkehrt machen – das zeigt nicht nur die Tradition, sondern auch das diesjährige das Line-up: Epitaph, Mother’s Cake, Amon Düül II, My Sleeping Karma, Electric Orange, Marblewood, Kraan, Guru Guru, Siena Root und die mit Hochspannung erwarteten Live-Debütanten von Coogans Bluff haben ihren Besuch angekündigt. Kenner lecken sich die Lippen: Diesmal ist das eine ganz besonders hochkarätige Mischung aus Kult- und Newcomer-Bands!

Nicht nur die schöne Landschaft rund ums Finkenbachtal lockt immer wieder zahlreiche Krautrocker in den Odenwald. Auch die Stimmung ist hier ganz besonders, denn jedes Jahr aufs Neue mobilisieren Neumaier und seine Mitstreiter das ganze Dorf, um den Ansturm an tanzwütigen Rockern artgerecht zu versorgen: In nahezu jeder Küche brodelt es in den Töpfen, es werden Kartoffeln geschält, Kuchen gebacken, und reichlich Kaffee wird gekocht.

Käng, käng? Guru Guru! Mani und seine Mannen live vor heimischer Kulisse

Wer nicht in der Küche hilft, mäht Wiesen, stellt Bühne und Zelte auf, oder winkt einfach den ankommenden Besuchern freundlich entgegen. So fühlt man sich nicht nur auf dem Festivalgelände, sondern im ganzen Finkenbachtal immer wieder herzlich herzlich willkommen.

Guru-Guru-Live-Finkenbach-3
Noch gibt es Festival-Tickets für schlappe 38,40 € im Vorverkauf. Also: schnell zugreifen!

guruguru_finkenbach_01_gross
Surftipps zum Finkenbach-Festival:
Homepage
Facebook
YouTube
Vorverkauf

Teilen.

Über den Autor

Antworten

Vorschau: Finkenbach Festival, 12.-13. August 2016

von Patric Sulz Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0