Blue Man Group – Three

0

Blue Man Group - Three(50:06, CD, Rhino/Warner, 2016)
Jeder kennt sie, die blau angemalten Musiker der Blue Man Group. Seit 1991 hat die Truppe schon vor über 35 Millionen Menschen auf der ganzen Welt performt, dieses Jahr feiert sie ihr 25-jähriges Jubiläum. In New York, Las Vegas, Orlando, Boston, Chicago und Berlin tritt täglich ein Ensemble der Gruppe auf. Etwas weniger bekannt ist der Fakt, dass die Blue Man Group auch alle paar Jahre mit einem Album aufwartet. „Three“ ist nach „Audio“ (1999) und „The Complex“ (2004) ihr drittes Studioalbum – einen einfacheren Titel hätte man sich nicht aussuchen können.

Nach einem kurzen Intro beginnt „Three“ mit dem recht gefälligen ‚The Forge‘.  In diesem Song findet nach und nach eine kleine Trommler-Armee zusammen, bis nach gut einer halben Minute ein Break vollzogen wird, um den Song in ein recht melodisches Intrumental münden zu lassen. Neben dem Markenzeichen der Blue Man Group, dem massiven Einsatz von Drums und PVC-Rohren, herrschen hier Zither, Gitarre, Bass und Chapman Stick vor. Die blauen Männer bieten halt mehr als reines Getrommel.

Ähnlich geht es weiter: Recht ansprechend musiziert sich die Blue Man Group durch die folgenden Tracks – mal schneller, mal langsamer, mal melodischer, mal wilder. Highlights sind schwer auszumachen, dazu sind sich die vierzehn Songs dann doch zu ähnlich. Allein die Parts, in denen sich die Drummer gehen lassen dürfen, sorgen für ein wohliges Kopfnicken.

Letzten Endes kann „Three“ nicht in Gänze überzeugen. Die Instrumentals sind zwar allesamt recht gefällig, aber es bleibt das Gefühl zurück, dass die Songs mit visueller Unterstützung – dies ist ja ein wesentliches Merkmal einer Blue Man Group Performance – um ein Vielfaches mehr Sinn ergeben, der rein akustische Eindruck bleibt etwas mager. Vielleicht wäre eine Live-DVD statt einer Audio-CD besser gewesen.
Bewertung: 6/15 Punkten (AI 6, KR 3)

Surftipps zu Blue Man Group:
Homepage
Facebook
Twitter
YouTube
Spotify
Wikipedia

Teilen.

Über den Autor

Höre eigentlich alles, was mit großartigen Melodien aufwarten kann, habe mich in den letzten Jahren nach und nach jedoch eher den Richtungen Alternative und Prog zugewandt, bin aber auch sehr offen für die leisen Töne.

Kommentar verfassen

Blue Man Group – Three

von Andrew Ilms Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0