Homunculus Res – Come Si Diventa Ciò Che Si Era

0

Homunculus Res(52:38, CD, AltrOck Productions, 2015)
Bei manchen Alben ist die Frage wer sie veröffentlichen wird relativ einfach zu beantowrten. Homunculus Res‘ aktuelles Werk gehört dazu, denn es handelt sich um ein Paradebeispiel für jene Art Musik, die das mittlerweile schon über zehn Jahre existierende Mailänder Label AltrOck Productions herausbringt.

‚Come Si Diventa Ciò Che Si Era‘ ist das zweite Album der Band aus Sizilien, die speziell Freunden der Canterbury-Szene geläufig sein sollte. Es beinhaltet 14 Songs, darunter mit ‘Ospedale Civico‘ einen knapp 18-minütigen Longtrack. Die Namen der Gastmusiker zeigen, in welche Richtung sich Homunculus Res orientieren: Mit von der Partie sind unter anderem David Newhouse (The Muffins), Aldo de Scalzi (Picchio dal Pozzo), das Alco Frisbass-Duo aus Frankreich, Regal Worm alias Jarrod Gosling und Haus-und-Hof-Keyboarder Paolo Botta (Ske), um nur einige zu nennen.

Die Tasteninstrumente spielen eine ausgesprochen gewichtige Rolle, dennoch findet sich hier kein Keyboard-Bombast. Die Orgel erinnert gelegentlich an Egg oder Hatfield and the North, auch Caravan kommt einem in den Sinn. Der Gesang ist in der Muttersprache gehalten und meist unauffällig, hier und da allerdings mit einer gewissen Portion Schrulligkeit versehen. Ein weiteres wichtiges Element sind die Bläser bei gelegentlichen jazzigen Einlagen. Bisweilen erinnern die Italiener an ihre Landsleute Maxophone, in ruhigeren Phasen auch an Celeste. Hier der Album-Teaser:

Kopf von Homunculus Res ist Dario D’Alessandro, zuständig für Gesang, Gitarre, Bass, Synthesizer und Glockenspiel, sowie für die Kompositionen. Davide di Giovanni an Tasten, Bass, Perkussion und Schlagzeug, Daniele di Giovanni am Schlagzeug und Perkussionsinstrumenten, Mauro Turdo als weiterer Gitarrist sowie Bassist Daniele Crisci vervollständigen das Quintett. Hinzu gesellt sich eine Vielzahl von Gästen, einige davon sind oben genannt. Abechslungsreich, kaum vorhersehbar – ein buntes Programm, das hier geboten wird. Canterbury-Fans sollten sich angesprochen fühlen.
Bewertung: 10/15 Punkten (JM 10, KR 10, KS 10)

Surftipps zu Homunculus Res:
Facebook
YouTube
Bandcamp
Bandcamp (AltRock, full album)
Soundcloud
Spotify
„Come Si Diventa Ciò Che Si Era“ @ Spotify
ProgArchives
Rezension zu „Limiti All’Egualianza Della Parte Con Il Tutto“ (PNL)

Teilen.

Über den Autor

Kommentar verfassen

Homunculus Res – Come Si Diventa Ciò Che Si Era

von Juergen Meurer Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0