Diatessaron – Sunshine

0

tumblr_nu9xysDjXw1r8no6so2_1280(44:09, Download, Eigenveröffentlichung, 2015)
Diatessaron ist eine Prog-Band aus Calgary (Kanada). „Sunshine“ ist der erste Longplayer der Band, auf deren Bandcamp-Profil vier weitere Veröffentlichungen im EP-Format zu finden sind. Der Infotext zum Album wirft Namen wie King Crimson, Rush und Genesis in den Raum. Allerdings ist dies kein sehr glücklicher Schachzug, die damit geschürten Erwartungen werden  letztlich nicht erfüllt. Allenfalls Rush ist als Einfluss in geringem Maße aus der Musik von Diatessaron heraus zu hören.

Tatsächlich spielt man einen gitarrenbasierten, melodiösen und teilweise etwas kantigen Prog-Rock, der allerdings nicht all zu komplex daher kommt. Mit Simon TJ  hat man einen recht guten Sänger, dessen Stimme an manchen Stellen etwas an Jim Diamond erinnert. Auffällig ist, dass Tasteninstrumente in der Musik von Diatessaron (zumindest auf diesem Album) keine Rolle spielen. Die Songs werden meist von zwei Gitarren und teilweise mehrstimmigem Gesang dominiert. Auf Albumlänge vermisst man bisweilen die eine oder andere alternative Klangfarbe.

Die Produktion von „Sunshine“ ist zudem recht rau und trocken ausgefallen. Stellenweise hat man auch den Eindruck, dass insbesondere der Gesang etwas zu sehr in den Vordergrund gemischt wurde, das Schlagzeug hingegen klingt oft etwas müde.

Herzstück des Albums ist der dreiteilige Titelsong ‚Sunshine‘, der im ersten Teil recht sanft klingt und im weiteren Verlauf einige kantige und hymnische Wendungen nimmt. Weitere Anspieltipps  sind das melancholische ‚Deexister‘ und  ‚Sky Blue‘, ein kompakter Up-Tempo Song. Insgesamt finden sich auf „Sunshine“ eine Reihe guter Melodien, die Kompositionen allerdings wirken bisweilen etwas ungelenk und lassen dabei natürlichen Fluss vermissen. Potenzial hat die Truppe aber allemal, und man sollte sie für die Zukunft im Auge behalten.
Bewertung 8/15 Punkten (DH 8, KR 6)

Surftipps zu Diatessaron:
Homepage
Facebook
Bandcamp
Twitter
@YouTube
Spotify

 

Teilen.

Über den Autor

Dieter Hoffmann

Dass der Prog-Virus hoch infektiös ist, musste ich bereits in meiner frühen Kindheit erfahren. Während meine Schulfreunde noch sorglos Ilja Richters Disco mit The Sweet und den Bay City Rollers schauen konnten, hatte mich mein älterer Bruder bereits in den frühen Siebzigern mit ELP und Yes verkorkst. Mein erster Radiorekorder und die LP-Hitparade von SWF3 gaben mir mit Genesis und Eloy dann den Rest.

Antworten

Diatessaron – Sunshine

von Dieter Hoffmann Artikel-Lesezeit: ca. 1 min
0